Jonas Winkler Deutscher Mehrkampfmeister im Deutschen Sechskampf

Bei den diesjährigen Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wiesbaden errang Jonas Winkler (KS1) den Titel im Deutschen Sechskampf in der Altersklasse 16/17. Neben den turnerischen Disziplinen Boden, Barren und Reck standen in der Leichtathletik Kugelstossen, Weitsprung und 100m auf dem Programm. Nach guten Übungen am Boden und Barren errang Jonas am Reck die Tageshöchstwertung und wechselte mit einem knappen Vorsprung von 0,35 Punkten auf den Zweitplatzierten ins Stadion. Beim Weitsprung reichte es mit 5,76 ebenfalls zur Bestweite und die 5kg Kugel stieß er auf 10,35m. Nachdem sein Konkurrent über 2 Meter weiter stieß, musste das abschließende 100m Rennen die Entscheidung bringen. Mit persönlicher Bestleistung von 12,07 Sekunden war er der schnellste Läufer seiner Altersklasse und sicherte sich mit 71,028 Punkten und einem knappen halben Punkt Vorsprung den Titel. Zusammen mit Jonas ging in der Altersklasse 18/19 Magnus Teschner an den Start, der dieses Jahr sein Abitur am OHG abgelegt hat. Auch er war erfolgreich und gewann ebenfalls den Titel im Deutschen Sechskampf. Er war mit Abstand der beste Turner des Wettkampfs und ging mit einem komfortablen Vorsprung von fast 2 Punkten zur Leichtathletik über. Dort sorgte er gleich im Weitsprung aber für Spannung: nach 2 ungültigen Versuchen musste der 3. und letzte Versuch sitzen. Mit einem Sicherheitsanlauf kam er dann auf 5,31 Meter. Die 6 Kilo Kugel brachte er auf 11,15 Meter und die 100 Meter absolvierte er in 12,12 Sekunden. Das reichte für 71,344 Punkte und mit über 1,5 Punkten Vorsprung zum erneuten
Titelgewinn.

Jonas Winkler und Magnus Teschner

Text und Bild: G. Winkler