Leichtathletik: Kurt Lauer mit überzeugendem internationalem Debüt

Nachdem die U18 Europameisterschaften im letzten Sommer Pandemie bedingt nicht ausgetragen wurden, waren die U20 Europameisterschaften im estnischen Tallinn für Kurt Lauer vom OHG Ludwigsburg eine freudige internationale Premiere.
Dieses Finale über 3000m Hindernis der Jungen U20 wird ganz sicher zu den Highlights in der Karriere des 17-jährigen Kurt Lauer zählen. Der U18 Deutsche Meister über 2000m Hindernis und Sportler des Jahres konnte sich als Fünfter seines Vorlaufs am Freitag das große Q sichern. Im Finale am Sonntag legte er mit einer cleveren Renntaktik und einer sauberen Technik an den Hindernissen den Grundstein für einen überzeugenden Auftritt. Zwei Runden vor Schluss, auf Platz neun liegend, erhöhte Lauer das Tempo und lief mit einem fulminanten Schlussspurt noch auf Rang fünf vor.
Mit einer Steigerung, um satte 4 Sekunden, blieb er mit 8:59,91 Minuten erstmals unter der 9-Minutenmarke und knackte zudem die Norm für die U20 Weltmeisterschaften in Kenias Hauptstadt Nairobi vom 17.-22. August.

Kurt Lauer