Debating: Climate of Change

“Should environmental groups fully abandon to advocate the mitigation of climate change in favor of campaigning for adaption efforts? Should we limit population growth?”
Diese und weitere interessante Fragen rund um das Thema Klimawandel diskutierte unser Debating-Team mit Nick Breuer, Adam Zahzouh, Sao-Khue und An-Nam Nguyen-Phan, Matthias Streit, Ronja Banholzer, Alexandra Sabaila, Freya und Fenja Höynck, Winta Seyum, Farrah Blitzer, Luzian Gupta, Hannah Enke, Lara Güler, Marlon Arab, Lotte Holzmann, Pia Bausch und Lisa Pflugfelder am Montag, den 19. April 2021, als es am internationalen Wettbewerb Climate of Change zum allerersten Mal teilnahm.
Diesmal war es für die Schüler jedoch ein ganz neues Format des Debattierens, da sich die Regeln dieses Wettbewerbs von denen der bisherigen Wettbewerbe unterschied. Eine wahre Challenge, die unser Team sofort annahm!
Die Schüler bekamen komplizierte Thesen und Fragen rund um das Thema Klimawandel – über den Energieverbrauch eines individuellen Haushalts bis zur Bevölkerungskontrolle war alles dabei. Dies regte das Diskutieren im Laufe der vier Debatten an.
Die erste Runde des Wettbewerbs fand zunächst intern statt. Unser Team teilte sich in 4 Gruppen auf, in denen sich die Schüler vorbereiteten und am Ende gegen die anderen Teams unserer AG antraten.
Diese Herausforderung war eine von vielen weiteren, die sich unser Team in der nahen Zukunft stellen wird, da zwei unserer vier Gruppen in die nächste Runde kamen und unsere Schule somit weiterhin im Wettbewerb Climate of Change repräsentieren dürfen.
Wir lernten sowohl im Bereich des Debattierens als auch im Bereich des Klimawandels viel dazu!
-Vielen lieben Dank an Frau Hecker, die uns diese neue Erfahrung ermöglicht hat!
von Fenja Höynck und Lisa Pflugfelder