JtfO Basketball: Zwei Landessieger, ein Vizemeister und Platz 5 beim Landesfinale Basketball in Heidelberg

Das diesjährige Landesfinale im Basketball des Schulsportwettkampfes „Jugend trainiert für Olympia“ wurde am 12.03. in Heidelberg ausgetragen. In jeder Wettkampfklasse starteten 6 Teams im Kampf um den Landessieg und die begehrte Teilnahme am Bundesfinale in Berlin.
Unsere Teams hatten sich sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen in beiden Alterklassen qualifiziert, daher reiste das OHG mit der Maximalbesetzung von vier Mannschaften nach Heidelberg.
Im Starterfeld der WK III Mädchen absolvierte unser Team die Vorrunde mit Gruppensiegen gegen Bruchsal (51:8) und Ulm (39:8). Der Finaleinzug führte dann über Freiburg (50:4). Auch im Endspiel konnten die von Caesar Kiersz gecoachten Mädels nicht gefährdet werden, sicherten sich den Landessieg gegen Stuttgart (40:27) und lösten nach konstant dominanten Auftritten sehr überzeugend die Tickets nach Berlin.
Die Mädels der WK II bestritten ihre Gruppenspiele gegen Freiburg (43:23) und gegen Ehingen (49:3). Im Halbfinale wurde das Team aus Buchen mit 34:23 geschlagen. Im Finale unterlagen die Spielerinnen von Frau Spothelfer nach hartem Kampf leider hauchdünn mit 47:48 dem Team aus Waiblingen. Der Vizemeistertitel ist aber ein großer Erfolg.
In der Wettkampfklasse III der Jungen musste sich das OHG leider in beiden Gruppenspielen geschlagen geben. (14:51 gegen Weinheim und 35:41 gegen Tübingen) Damit war das Turnier für die von Herrn Mönnich betreuten Jungen leider schon nach der Gruppenphase beendet. Die Urkunde zu einem respektablen 5. Platz beim Landesfinale findet aber ebenso ihren ehrenvollen Platz in unserer Pokalvitrine.
Die Jungen der Wettkampfklasse II starteten mit einer starken Leistung gegen Tübingen ins Turnier (55:20). Für den weiteren Weg bis ins Finalspiel mussten die Spannung, Konzentration und absolute Leistungsbereitschaft gegen formal schwächere Gegner hoch gehalten werden (51:22 gegen Freiburg und 42:30 gegen die GDRS Ludwigsburg). Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen mit, einem im Basketball weitgehend unbekannten Namensvetter, dem Otto-Hahn-Gymnasium aus Karlsruhe. Die Karlsruher verlangen den Schützlichen von Herrn Arnold alles ab und führten zwischenzeitlich sogar länger zweistellig. Schlussendlich sicherte sich das OHG aber durch absolute Willenstärke und Einsatzkraft, vor allem von Paul Minjoth, Joel Naki und Leonardo Krätzer, mit 46:40 den Landessieg und die begehrten Tickets zum Bundesfinale nach Berlin. Ob und wann dieses Bundesfinale in der aktuellen Corona-Krise stattfinden wird und kann, ist aktuell leider völlig unbekannt. Dennoch haben alle Mannschaften des OHG erneut bewiesen, dass in der Sportart Basketball beim Schulsportwettkampf `Jugend trainiert für Olympia` der Weg zum Landessieg immer über das Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigsburg führen muss.

WK3 Mädchen
WK2 Mädchen
WK3 Jungen

Text: Ad