Welt-Aids-Tag

Anlässlich des Welt-Aids-Tags am 1.12. fand in der Aula des Otto-Hahn-Gymnasiums am Freitag, 29.11.2019 eine Podiumsdiskussion für alle Schüler*innen der Klassen 9 statt. Veranstalter war das Gesundheitsamts Ludwigsburg.

Frau Dr. Traub eröffnete mit einem interessanten Vortrag zum Thema HIV und Aids und untermauerte ihn anschaulich mit Statistiken.
Anschließend wurden die Teilnehmer der Diskussionsrunde begrüßt:
Michael lebt mit einem Mann zusammen, ist seit 1988 HIV-positiv und musste anfänglich 40 Tabletten nehmen. Dank des medizinischen Fortschritts sind es aktuell 2 und auch die Nebenwirkungen seien nun deutlich weniger geworden.
Daniela überlebte im Jahre 1984 einen schwerer Autounfall und bekam hier viele Bluttransfusionen. Dabei hat sie sich mit dem HIV-Virus infiziert, erklärt aber dass damals das Virus noch kaum bekannt war und auch das Blut noch nicht darauf getestet wurde; heute beträgt die Gefahr sich auf diesem Weg anzustecken 1:25Millionen.
Als weiteren Gast hatte das Gesundheitsamt Sandra aus Stuttgart eingeladen, die seit 20 Jahren als Frau lebt und vor wenigen Jahren eine geschlechtsangleichende Operation durchführen ließ.
Michaelo erzählte bei der Vorstellungsrunde von seinem hohen Drogenkonsum, der bereits schon mit 16 begann. Er hat es -was sehr selten ist – nach einem Entzug geschafft, wieder von den Drogen loszukommen. Bei der Therapie wurde HIV festgestellt; vermutlich hatte er es über die Benutzung einer unsauberen Spritze bekommen.
Frau Dr. Traub moderierte die Diskussionsrunde lebendig, untermauerte Aussagen mit ihrem Wissen als Ärztin und öffnete dann die Diskussion für Fragen der Schüler*innen. Diese kamen anfangs zögerlich, dann doch immer mutiger.
Insgesamt eine tolle und interessante Veranstaltung, die die Schüler*innen mit großer Konzentration verfolgten. Am Ende der Veranstaltung durften sich alle vier Gäste abschließend mit einer „Botschaft in einem Satz“ an die Schüler*innen wenden. Safer Sex, Kondome benutzen und auch an einen HIV-Test denken, wenn man eine feste Beziehung beginnt ist die Botschaft von Michael. Daniela rät den 9-ern mutig zu sein und ihr Leben zu leben. Sandra spricht alle an, die nicht wissen, wer sie sind, sich nicht in ihrem Körper wohlfühlen und erwähnt die Möglichkeit, einen Psychologen aufzusuchen.
Michaelo mahnt, wachsam zu sein und nicht kopflos alles mitzumachen und wünscht den Schüler*innen ein zufriedenes Leben.